IBA-Resonanzstudie: Was lernen wir morgen?

Die IBA_Wien ist 2016 mit der Mission ausgerufen worden, angesichts globaler Herausforderungen in Wiens sozialem Wohnbau innovative Projekte und Prozesse in Gang zu setzen, zu unterstützen und zu kommunizieren. Das future.lab wurde beauftragt zu durchleuchten, inwieweit und wie dies gelungen ist.

Kurz vor der Abschlusspräsentation 2022 wurden im Rahmen der Resonanzstudie die stattgefundenen Aktivitäten und Prozesse aus verschiedenen Blickwinkeln reflektiert. Dafür wurden 55 Menschen aus aktiven Institutionen und Fachöffentlichkeit gefragt, wie sie die IBA_Wien von ihren Anfängen ab 2012 über den Startschuss 2016 bis kurz vor der Abschlusspräsentation 2022 erlebt haben. Als Ergebnis werden 7 Impulse für Wien und Lerneffekte zum Instrument formuliert.

Neben dieser Innenperspektive, die Andreas Bernögger und Rudolf Scheuvens (future.lab TU Wien) bearbeitet haben, nahmen Uli Hellweg (ehem. Geschäftsführer IBA Hamburg), Brigitte Scholz (Leitung Kölner Amt für Stadtentwicklung) und Klaus Selle (em. Professor für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH Aachen) eine Außenperspektive ein.

Weitere Infos gibt es hier.

Herausgeberin
IBA_Wien 2022
Konzeption und Redaktion
future.lab der Fakultät für Architektur und Raumplanung, TU Wien Karlsplatz 13, 1040 Wien Andreas Bernögger, Rudolf Scheuvens
Autor*innen
Andreas Bernögger, Uli Hellweg, Kurt Hofstetter, Rudolf Scheuvens, Brigitte Scholz, Klaus Selle, Kunibert Wachten
Beratung
Kunibert Wachten, Judith Lehner
Grafik und Satz
Daniel Wally, Andreas Bernögger aufbauend auf Cover „Neues soziales Wohnen“ by Madlyn Miessgang (IBA_Wien 2022 und future.lab (Hg.) 2020)
Korrektorat
Vanessa Kobras, Daniel Wally
Druck und Bindung
Print Alliance
ISBN
978-3-903474-18-5