Das future.lab Team

Leitung

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Scheuvens Kontakt: TISS

Dekan der Fakultät für Architektur und Raumplanung
E280-04 Örtliche Raumplanung

Andrea Wölfer Kontakt: TISS

Dekanatsleitung / Assistenz Dekan

future.lab Services | E285-50

Univ.Ass. Arch. Dipl.Ing. Dr.techn. Sabina Riss Kontakt: TISS

Sabina Riss ist als PostDoc mit Agenden im Wissenschaftsmanagement der Fakultät befasst. Sie organisiert den Forschungstag 2022, die Doktoratskolloquien, die Weiterentwicklung der Research School und ist in Evaluierungsprozessen und Vernetzung tätig. Im future.lab wirkt sie an Lehrveranstaltungen, dem Magazin und Forschungsprojekten mit.

Als Architektin, promovierte Architekturwissenschaftlerin und langjährige Universitätslehrende liegt ihr Fokus auf Gender- und Diversitätsfragen in Wohnbau-und Stadtplanung sowie im Berufsfeld Architektur. Im Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen und dem Kollektiv Claiming*Spaces der Fakultät sowie dem Frauenausschuss der Kammer für ZiviltechnikerInnen engagiert sie sich für gleichberechtigte Ausbildungs- und Praxisbedingungen. Als selbständig tätige Gender-Expertin ist sie Mitautorin wissenschaftlicher Studien für öffentliche AuftraggeberInnen, international geladene Vortragende, Diskutantin und Autorin sowie Mitwirkende in Forschungsprojekten, Ausstellungen, Konferenzen und Medienbeiträgen. (Foto: Luiza Puiu)

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Gunnar Grandel Kontakt: TISS

Gunnar Grandel ist in der transdisziplinären Lehre (Field Trips in Public Space) tätig und für das Fellowship „Immobilienwirtschaft und Standortentwicklung“ zuständig. Er ist Redakteur des future.lab-Magazins #17, betreut Publikationen und wirkt an Drittmittel-Projekten mit.

Gunnar Grandel studierte Urbanistik an der Bauhaus-Universität Weimar und Raumplanung an der TU Wien. Am future.lab wie auch als Teil des Kollektivs Raumstation liegt sein Schwerpunkt auf offenen und experimentellen Herangehensweisen an Stadt- und Planungsforschung, etwa mit ethnografischen, künstlerischen und partizipativen Methoden, sowie kritischen Planungstheorien. Gerade aus der Erfahrung im Kollektiv steht für ihn auch die Art und Weise des Zusammenarbeitens und Themen der Selbstorganisation besonders im Fokus. Zu diesem Thema veröffentlichte er gemeinsam mit der Urban Equipe und dem Kollektiv Raumstation 2020 das Handbuch "Organisiert Euch! Zusammen die Stadt verändern" und ist ebenfalls beim Bureau für Selbstorganisierung in Wien tätig. (Foto: Gunnar Grandel)

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Madlyn Miessgang (karenziert) Kontakt: TISS

Madlyn Miessgang ist für Publikationen im Rahmen von future.lab Projekten zuständig und wirkt an Drittmittelprojekten mit. Sie ist in studienrichtungsübergreifender Lehre tätig und organisiert öffentliche Veranstaltungen.

Madlyn Miessgang studierte Architektur und arbeitet mit Fokus auf visuelle Kommunikation und grafischer und räumlicher Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten, Szenarien und planerischen Handlungsansätzen in Architektur und Stadtplanung. Als Mitbegründerin von studio.eva ist sie mit stadtplanerischen Themen in verschiedenen Maßstäben befasst und gewann 2019 den Runner-Up EUROPAN 15 in Villach. (Foto: Lukas Gächter)

Stud.Ass. BSc. Lilian Kriechbaum Kontakt: TISS

Lilian Kriechbaum ist Mitorganisatorin des Forschungstags 2022.

Sie studiert Raumplanung und verfasst ihre Masterarbeit zu Kommunikation in der Planung. Sie arbeitete bei Coopolis – Planungsbüro für kooperative Stadtentwicklung, bei der Stadt Villach zur Begrünung der Innenstadt und bei der Mobilitätsagentur der Stadt Wien zu „coole Straßen“. Darüber hinaus absolvierte sie Seminare zu Konfliktmanagement, war als Mentorin tätig und ist ausgebildete Spielpädagogin.

Stud.Ass. Lukas Bast, BSc. Kontakt: TISS

Lukas Bast wirkt bei der Erstellung von Publikationen und Drucksorten sowie der Organisation von Lehrveranstaltungen und Veranstaltungen mit. Außerdem ist er für die Betreuung der future.lab-Website, Social-Media-Kanäle und des Newsletters verantwortlich.

Lukas Bast studiert Raumplanung im Masterstudium. Er war bei Pocket House, einem Prop-Tech Unternehmen in der Quartiersentwicklung und im UX-Design tätig. Darüber hinaus erstellte er Grafiken und Layouts für SKuOR und bei KARLS.concept und unterstützte den Forschungsbereich für Verkehrssystemplanung als Tutor. (Foto: Simone Rongitsch)

 

future.lab Research Center | E285-01
Schwerpunkte und Projektkoordination

Senior Scientist Mag.phil. Dr.phil. Christian Peer Kontakt: Tiss

Leitung inter- und transdisziplinäerer Forschungsprojekte und Lehrveranstaltungen zur Nachhaltigkeitstransformation in der Stadtentwicklung

Christian Peer ist als wissenschaftlicher Projektleiter verantwortlich für anwendungsorientierte Forschung und Lehre in Schwerpunktbereichen der Nachhaltigkeitstransformation. Angewandte Forschung und experimentelle Interventionen werden in inter- und transdisziplinären Kollaborationen als konstruktive Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung entworfen, umgesetzt und kritisch reflektiert. In seiner forschungs- und praxisorientierten Lehre liegt der Schwerpunkt auf einer gesellschaftlichen Öffnung von Wissenschaft und einem Engagement für nachhaltige Entwicklung.

Christian Peer ist Kulturanthropologe, Bauingenieur, Umwelt- und Raumplaner. Im Mittelpunkt seiner Tätigkeit stehen Mensch und Natur in ihrer Aktivität und Vernetzung in der Stadt- und Regionalentwicklung, das gemeinsame Lernen und damit verknüpfte Perspektiven der Science and Technology Studies in Architektur und räumlicher Planung. Studium an Technischer Universität Graz, Universität Graz, Technische Universität Wien, Universität Wien und Ecole National des Travaux Publics de l’Etat à Lyon. (Foto: Gerald Schutting)

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.-Ing Judith M. Lehner Kontakt: TISS

Koordination Center New Social Housing

Judith M. Lehner koordiniert als PostDoc das Research Center New Social Housing, wo sie mittels Lehr- und Forschungsformaten die institutionelle Vernetzung zwischen disziplinären Wissenschaftsfeldern und die transdisziplinäre Zusammenarbeit von Akteur:innen der Wiener Wohnbauproduktion fördert.

Judith M. Lehner studierte Architektur an der Technischen Universität Wien, der Universidad de Sevilla (ETSA) und der Universidad de Buenos Aires (FADU). Sie promovierte an der HafenCity Universität Hamburg zu räumlichen Transformationsprozessen urbaner Brachen als kollektive, selbstorganisierte Wohnräume in lateinamerikanischen und europäischen Städten. Ihr Forschungsfokus liegt auf inter- und transdisziplinären Methoden im Kontext von Architektur, Wohnforschung und Stadtentwicklung. Ihr Interesse gilt der Entwicklung von Netzwerken über disziplinäre Grenzen hinweg und dem Aufgreifen von Potenzialen, die an der Schnittstelle von Planungsroutinen und alltäglichen Praktiken der Raumproduktion entstehen. (Foto: Kseniya Chebina)

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Isabel Stumfol Kontakt: Tiss

Koordination Center Ländlicher Raum

Isabel Stumfol koordiniert das Center Ländlicher Raum, wo mittels Vernetzung und Projekten in Forschung und Lehre die interdisziplinäre Zusammenarbeit an der TU Wien und mit Akteur:innen in den Bundesländern gefördert wird. Im öffentlichen Diskurs um den ländlichen Raum leistet das Center auch wichtige Beiträge durch Publikationstätigkeit.

Isabel Stumfol ist Raumplanerin, die Potentiale und Herausforderungen des ländlichen Raums in Praxis, Forschung und Lehre untersucht. Sie verfasste ihre Diplomarbeit „Land ohne Töchter* und erweitert sie in ihrer Dissertation um ihre Erfahrungen als Journalistin in einem Regionalbüro und beschäftigt sich mit Storytelling in der Planung. Sie ist selbstständig tätig, zum Beispiel im Projekt Baukulturregion Alpenvorland in Bayern. Sie ist Vorstandsmitglied von „LandLuft“ - Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen sowie Obfrau des Vereins Korona Mai, der unter anderem einen Co-Working-Space in einem ehemaligen Krankenhaus betreibt.

Univ.Ass. Emilia Bruck MSc. Kontakt: TISS

Koordination Schwerpunkt Digitalisierung und Raum

Emilia M. Bruck, forscht und lehrt am Forschungsbereich Örtliche Raumplanung sowie am future.lab Research Center der TU Wien. Im Kern ihrer Forschungs- und Publikationstätigkeit stehen Fragen der Raumwirksamkeit von Digitalisierung und Automatisierung, des planungskulturellen Handelns sowie der Gestaltung von Transformationsprozessen.

In den vergangenen Jahren war sie Teil des durch die Daimler und Benz Stiftung geförderten Forschungsteams AVENUE21 und hat im Rahmen des Projekts auto.WAVES (gefördert durch den FTI-Innovationsfond der Wiener Stadtwerke) in Kooperation mit der Stadt Wien MA-18 eine Studie zur Straßenräumlichen Verträglichkeit und Wirkungen automatisierter Mobilität durchgeführt. Zuletzt hat sie im Auftrag der ÖROK (Österreichische Raumordnungskonferenz) die ÖREK-Partnerschaft „Räumliche Dimensionen der Digitalisierung“ koordiniert, leitet aktuell eine Vertiefungsstudie zur Raumwirksamkeit der Digitalisierung für die Stadt Wien und ist in weiteren Projekten zur Frage der Digitalisierung in der Raumentwicklung beteiligt.

Projektass. Andreas Bernögger MSc Kontakt: TISS

Projektleitung Resonanzstudie IBA_Wien 2022 und
Koordination Reallabor Innovationswerkstatt

Andreas Bernögger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Fokus auf die Gestaltung von sozialen Innovations- und Transformationsprozessen als Aufgabe nachhaltiger Stadtentwicklung. Neben der Resonanzstudie zum Abschluss der IBA_Wien 2022 konzipiert und koordiniert er gemeinsam mit Christian Peer und Mara Haas das vierjährige Programm „Innovationswerkstatt“ im Auftrag des Klima- und Energiefonds.

Andreas Bernögger studierte Raumplanung an der TU Wien und Urban Design an der TU Berlin. Er war in mehreren Architekturbüros sowie als Handwerker, Rettungssanitäter, Musiker und Tutor tätig. Von 2017 bis 2021 betreute er als Projektleiter bei STUDIO | STADT | REGION (München) mehrere Forschungsprojekte, integrierte Strategieentwicklungen vom Quartier bis in die Region und partizipative Prozesse mit den Schwerpunkten Siedlungsentwicklung und nachhaltige Mobilität. Wichtige Projekte waren u.a. die Publikation „Wohnen jenseits des Standards“ für die Wüstenrot Stiftung und die Vorbereitung der IBA Metropolregion München zum Thema „Räume der Mobilität“. (Foto: Magdalena Jooss)

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Mara Haas Kontakt: TISS

Koordination Reallabor Innovationswerkstatt

Mara Haas ist wissenschaftliche Mitarbeiterin (PraeDoc) und beschäftigt sich mit sozialen Innovations- und Transformationsprozessen als Aufgabe nachhaltiger Stadtentwicklung. Gemeinsam mit Christian Peer und Andreas Bernögger koordiniert sie die Innovationswerkstatt im Auftrag des Klima- und Energiefonds.

Sie studierte Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien und an der Reichsuniversität Groningen. Bei Superwien Urbanism war sie von 2018 bis 2021 mit strategischer Entwicklungsplanung von Stadtteil- bis Metropolenebene und kooperativen und dialogorientierten Planungsprozessen, mit Projekten in Wien, Usbekistan, Serbien und Albanien befasst. Sie setzte sich mit Placemaking und der Aktivierung zivilgesellschaftlichen Engagements in der Gestaltung und Programmierung öffentlicher Räume auseinander. Als Gründungsmitglied des Think Tanks MetroLab beschäftigt sie sich mit co-kreativen Instrumenten und Prozessen zur nachhaltigen Entwicklung von Metropolen und Stadtregionen. Sie lehrt auch am Forschungsbereich Örtliche Raumplanung. (Foto: Sandra Großauer)

Mitarbiter:innen der Research Center und Projekte

Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr. techn. Emanuela Semlitsch Kontakt: TISS

Forschungsprojekt OPENhauswirtschaft

Foto: Jakob Listabarth

Ruth Höpler, BSc. Kontakt: TISS

Mitarbeit am Forschungsprojekt OPENhauswirtschaft
Mitarbeit am Forschungsprojekt Werkstatt Neu Leopoldau
Mitarbeit am Forschungsprojekt CO-HOPE

Foto: Matthias Plasser

Stud.Ass. Vanessa Kobras, BSc. Kontakt: TISS

Mitarbeit am Reallabor Innovationswerkstatt

Stud.Ass. Daniel Wally, BSc. Kontakt: TISS

Mitarbeit an der Resonanzstudie IBA_Wien 2022
Mitarbeit am Reallabor Innovationswerkstatt

Elena Freisleben Kontakt: TISS

Mitarbeit  am Forschungsprojekt Stadtkern_PLUS

Magdalena Augustin, BSc. Kontakt: TISS

Mitarbeit am Forschungsprojekt Werkstatt Neu Leopoldau

Foto: Magdalena Augustin

Benjamin Altrichter BSc. Kontakt:TISS

Mitarbeit landuni Schloss Drosendorf

Foto: Jasna Kajevic

Emma Gisinger BSc. Kontakt: TISS

 Mitarbeit am Forschungsprojekt Digi2035

Foto: Scylla Photography

Stud.Ass. Nina Lobnig B.A. Kontakt: TISS

Mitarbeit am Center New Social Housing

Dipl.-Ing. Kerstin Schmid Kontakt: TISS

Mitarbeit landuni Schloss Drosendorf

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dorothee Huber Kontakt: TISS

Mitarbeit landuni Schloss Drosendorf

Ehemalige Kolleg*innen

Ian Banerjee, Jerome Becker, Raphael Essl, Jonathan Fetka, Martina Soi Gunelas, Anna Kokalanova, Mathias Mitteregger, Teresa-Elisa Morandini, Jakob Pesendorfer, Helene Schauer, Aggelos Soteropoulos, Andrea Stickler, Astrid Strak, Teresa Tonndorf, Constanze Wolfgring und Jasmin Zdovc