Sommer für alle – Inklusive Ferienangebote in der Stadt – 27.07.2022

5. Offenes Netzwerktreffen der Innovationswerkstatt | 27.05.2022 | 14.00-15.30

https://tuwien.zoom.us/j/94332632337?pwd=bVBPdkJOaDFnbVZOY1BPVXZiTHRDZz09 Meeting-ID: 943 3263 2337 | Passwort: 9.sozial
keine Anmeldung erforderlich

Ab in den Sommerurlaub? Das ist nicht für alle möglich. Insbesondere Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien sind auf inklusive Ferienangebote in der Stadt angewiesen. Nicht zuletzt weil der urbane Raum von der hohen Hitzebelastung in den Sommermonaten besonders stark betroffen ist. In Österreichs Städten finden wir deshalb bereits ein vielfältiges Angebot an kostenlosen freizeitpädagogischen Sommeraktionen. Drei davon lernen wir im Offenen Netzwerktreffen näher kennen, indem uns Referentinnen einen Einblick in ihre Arbeit geben.

Wir wollen wissen: Auf wessen und welche Bedürfnisse zielen diese inklusiven Ferienangebote ab? Wie müssen diese Projekte konzipiert und gestaltet sein, um soziale Inklusion voranzutreiben? Durch welche Maßnahmen können benachteiligte Kinder und Jugendliche gut erreicht werden? Und darüber hinaus: Welche Dynamiken können solche Sommerprogramme im öffentlichen Raum, im jeweiligen Stadtteil oder gar darüber hinaus hervorbringen?

In unseren offenen Netzwerktreffen (monatlich jeden letzten Mittwoch von 14.00-15.30 auf Zoom) laden wir zu einer aktuellen Frage jeweils spannende Projekte und Pionier*innen ein. Die ausgewählten Gäste werden die offene Diskussion mit kurzen Inputs vorbereiten. In dem lockeren und einfach zugänglichen Format wollen wir Sie einladen, mit uns die Vielfalt und Relevanz sozialer Innovationen in Österreichs Städten kennenzulernen.

Das Offene Netzwerktreffen startet nach einer Begrüßung mit drei Gastbeiträgen über vielversprechende Ferienangebote für Kinder und Jugendliche. Input-Geber*innen sind Rosa Bergmann (Hobby Lobby), Ulrike Stefflbauer (Rucksack-Sommer Salzburg) und Michaela Waiglein-Wirth (Wiener Kinderfreunde aktiv). In der zweiten Hälfte diskutieren wir mit allen Gästen und interessierten Teilnehmer*innen. Organisiert und moderiert wird die Veranstaltung von Andreas Bernögger und Vanessa Kobras (TU Wien future.lab).